Wetterbericht

Lagebericht Sonntag, 30.04.2017 (07:40)

Wetter

Heute Vormittag und im weiteren Tagesverlauf ist es heiter oder sonnig und trocken. Die Temperatur erreicht 17 Grad in Ostwestfalen und bis 21 Grad am Rhein. Im Bergland liegen die Höchstwerte zwischen 14 und 16 Grad. In der Nacht zum Montag ist es in Westfalen gering bewölkt und trocken. Im Südwesten ziehen dichte Wolken auf, die in der Eifel ausgangs der Nacht ersten Regen bringen können. Am Montag breitet sich der Regen bei zunehmend starker Bewölkung von Südwesten her allmählich auf große Teile des Landes aus. Trocken bleibt es bis zum Abend lediglich in Teilen Ostwestfalens. Die Temperatur erreicht Werte um 15 Grad, im Bergland um 11 Grad. In der Nacht zum Dienstag fällt weiterer meist leichter Regen. Am Dienstag ist es stark bewölkt bis bedeckt, zeitweise regnet es etwas. Die Temperatur erreicht im Westen bis 15 Grad, in Ostwestfalen und im Bergland 10 bis 12 Grad. In der Nacht zum Mittwoch ist es meist stark bewölkt und stellenweise fällt etwas Regen. Am Mittwoch ist der Himmel überwiegend stark bewölkt, im Norden gibt es größere Auflockerungen. Vor allem in der Südhälfte kommt es zu Schauern. Die Temperatur erreicht 14 bis 18 Grad. Im Bergland werden es 10 bis 14 Grad. In der Nacht zum Donnerstag ist es stark bewölkt bis bedeckt, aber nur vereinzelt fällt von der Eifel bis zur Warburger Börde etwas Regen.

Talsperren

Der Füllungsstand der Talsperren liegt um 7 Uhr bei 83,1 %, Tendenz fallend. Der Gesamtzufluss zu den Talsperren beträgt heute um 7 Uhr 4,2 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 8,7 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 5,6 m³/s und auf die Südgruppe 3,1 m³/s.

Ausblick

Die Abflüsse im Einzugsgebiet der Ruhr liegen im Niedrigwasserbereich und stagnieren derzeit größtenteils. Aufgrund der angekündigten Wetterlage ist in den kommenden Tagen mit keiner durchgreifenden Änderung der Abflussverhältnisse zu rechnen.