Lenhausen

Lenhausen

Das Laufwasserkraftwerk Lenhausen liegt an der Lenne im Ortsteil Lenhausen von Finnentrop am Rande des heutigen Industriegebiets Frielentrop.

Das Wasser wird dem Kraftwerk durch einen 2.300 Meter langen Obergraben zugeführt, der einige hundert Meter unterhalb der Einmündung der Bigge aus der Lenne abzweigt. Vor dem Kraftwerk ist ein Einlaufrechen mit automatischer Rechenreinigungsmaschine installiert. Über eine Rohrleitung gelangt das Wasser dann in das Innere des Laufwasserkraftwerks. Die durchschnittliche Fallhöhe beträgt 6,6 Meter.

Im Maschinenraum erzeugen zwei Kaplan-Turbinen mit vertikaler Welle für je 15,5 m³/s über zwei Drehstrom-Synchron-Generatoren insgesamt durchschnittlich 4,9 Millionen Kilowattstunden Strom jährlich.

Die schlossähnlich anmutende Kraftwerksanlage wurde 1928 aus Bruchstein errichtet und ist weitgehend ursprünglich erhalten. Die Maschinenausstattung in der Kraftwerksanlage stammt ebenfalls noch weitgehend aus der damaligen Zeit. Ebenso erhalten, aber nicht mehr im Einsatz, ist das historische Steuerpult aus dunkelgrauem Marmor. Heute wird das Kraftwerk mit einer Steuerungselektronik aus dem Jahr 2007 betrieben.

Jährlich werden durchschnittlich 4,9 Mio. kWh Strom erzeugt.